thermik-mese 2020 Stuttgart

Erfolgreich mit neuem Format
Seit die traditionelle THERMIK-­Messe 2018 erstmalig im Rahmen der großen Touristikmesse CMT Stuttgart durchgeführt wurde, wird über den Weiterbestand dieses wichtigen Events innerhalb der Szene diskutiert. 2018 und 2019 fand die THERMIK-Messe zweitägig in einer großen Messehalle der CMT statt. Neben anderen Ausstellern, was ursprünglich durchaus gewollt war. Besonders Flugschulen waren an nichtfliegenden Neukunden, die durch die CMT schlenderten interessiert. Viele Aussteller hatten allerdings Probleme mit den hohen Kosten der zweitägigen Veranstaltung und besonders 2019 erschien die Zuschauerzahl überschaubar. Veranstalter Jürgen Häffner hat die Kritik aufgegriffen und für 2020 einige Änderungen versprochen: Durchführung der THERMIK-Messe am zweiten CMT-Wochenende (eine Woche später also), nur mehr eintägige Durchführung (Samstag) und Verlegung in den abgegrenzteren Bereich des Kongresszentrums der Messe Stuttgart. Trotz dieser Änderungen konnte man schon im Vorfeld hören, dass einige große Hersteller der THERMIK-Messe fernbleiben werden. Unkenrufe über die letzte THERMIK-Messe wurden laut! So sind auch wir vom THERMIK-Magazin mit gemischten Gefühlen nach Stuttgart gefahren! Zu Unrecht, wie wir erfreulicherweise nach der erfolgreichen Durchführung der THERMIK-Messe am 18. Januar 2020 berichten können. Die Abstinenz einiger großer Hersteller war natürlich schade, aber den Rahmen im Kongresszenrum der Messe empfanden wir als überaus gelungen und die Besucher strömten in großer Zahl durch die Gänge Und sogar von weit her sind einige Aussteller angereist, wie z. B. Fly Neo aus Frankreich und ein Gin-Gliders-Team mit Geschäftsführer Gin Seok Song höchstpersönlich! Viele ­Hersteller von Gurtzeugen nutzten die Gelegenheit, die Kunden in ihren Produkten Probe sitzen zu lassen, und auch Instrumentenhersteller waren in großer Zahl anwesend. Ein Highlight waren sicher die sehr gut besuchten Vorträge, die zumeist bis zum letzten Sitzplatz besetzt waren! Die Ausgabe 2020 war jedenfalls ein sehr erfreuliches Lebenszeichen der traditionellen THERMIK-Messe. Es wird auf jeden Fall spannend, welche Schlüsse für 2021 Anwesende wie ­Ferngebliebene ziehen werden …

Neuer Markenbotschafter

Novas Geheimnis ist gelüftet!
Théo de Blic, dreimaliger Acro-Gleitschirm-Weltmeister (2015 Synchro, 2017, 2019) und dreimaliger Acro-Game-Champion, trennt sich von Gradient und wechselt zu Nova. Er wird ab sofort ausschließlich NOVA-Gleitschirme fliegen – auch in Acro-Comps – und als ­Markenbotschafter tätig sein.
www.nova.eu/de/stories/artikel/news/theo-de-blic-joins-nova/

Luftraumbeschränkung

Wissenswertes rund um Almuñécar
Als Ergänzung zum Artikel über die Fluggebiete rund um ­Almuñécar in THERMIK 1–2_2020 weisen wir auf den beschränkten Luftraum R111 hin. In diesem beschränkten Luftraum führt eine spanische Hubschrauberstaffel, die in Armilla südlich von Granada stationiert ist, Übungsflüge mit dem Hubschrauber durch. Betroffen sind die Fluggebiete Otívar, Ítrabo, Loma del Gato, Alfamar und Carchuna. Eine tägliche Flugfreigabe, die beim Tower eingeholt werden muss, ist notwendig. Wenn keine Übungsflüge stattfinden, sind die angeführten Fluggebiete für den Zeitraum freigegeben. Die Information über die tägliche Freigabe erfolgt am einfachsten über die WhatsApp-Gruppe „­Almuñécar Vuelo libre“, in die man sich eintragen lassen kann. Es wird an alle Piloten, die in ­Almuñécar und Umgebung fliegen möchten, appelliert, sich vor dem Fliegen zu informieren! Nur solange diese Regeln respektiert werden, wird das Gleitschirmfliegen vom Militär geduldet. Kontakt: Dirk Bormans, Tel. +34 609 526 408

Aktuelle Ausgabe
Thermik 3/2020

Ab sofort im Onlineshop.
Ab 5. März im Handel.

Aktuelle Ausgabe
Paramotor 1/2020

Ab sofort im Onlineshop.
Ab 9. Januar 2020 im Handel.

Besuch uns auf Facebook